Kontakt

  • 1.045.000+ Artikel im Lager
  • 4.500+ Pakete pro Tag
  • 1.085.000+ Kunden weltweit

Wer wir sind

Wir entwickeln Onlineshops in verschiedenen Produktsegmenten und das in mehreren europäischen Märkten.

Knapp eine Million Menschen besuchen Monat für Monat unsere Shops - wir generieren damit bereits über 80.000 Bestellungen monatlich oder verkaufen alle 4 Sekunden- 24h Stunden am Tag - 7 Tage die Woche - 365 Tage im Jahr ein Produkt.

24h Zustellung in Österreich, Deutschland, Italien, Slowenien & gegen Aufpreis in ganz Europa, der Zugriff auf mittlerweile 12 europäische Sprachen und unser eigenes Lager mit mehr als 950.000 ständig verfügbaren Produkten machen uns zu einem starken Player im E-Commerce.

Zur Zeit bedienen wir folgende Märkte in den jeweiligen Sprachen: Englisch, Deutsch, Italienisch, Slowenisch, Bulgarisch, Finnisch, Polnisch, Ungarisch, Französisch, Kroatisch, Rumänisch & Spanisch.

Der gesamte Logistikablauf wird von Feldbach in der Steiermark abgewickelt - hier verlassen mittlerweile mehr als 960.000 Pakete im Jahr unser Lager.

Alle Websites haben bei den verschiedensten Angeboten eines gemeinsam:

  • Ein fein sortiertes Angebot aus dem jeweiligen Bereich.
  • Ein hervorragendes Preis/Leistungsverhältnis
  • Perfekte schnellstmögliche Zustellung und Kaufabwicklung
  • Problemloses Garantie- und Umtauschrecht
  • Immer gute Laune und freundliche Kommunikation im Kundenkontakt!

Und

Jede Menge Stammkunden, die über Ihr Feedback die Shops ständig nach Ihrem Geschmack weiterentwickeln.

The philosophy of
niceshops.com

“Nachhaltige Entwicklung ist eine Entwicklung, die den Bedürfnissen der heutigen Generation entspricht, ohne die Möglichkeiten künftiger Generationen zu gefährden, ihre eigenen Bedürfnisse zu befriedigen und ihren Lebensstil zu wählen.”

UNO-Konferenz für Umwelt und Entwicklung
in Rio de Janeiro, 1992

Nachhaltigkeit & Kultur

Nachhaltigkeit ist ein integraler Bestandteil unserer Firmenkultur.

Schon bei der Planung unseres neuen Logistikzentrums stand die Nachhaltigkeit im Mittelpunkt und sie ist in viele Bereiche des Baus eingeflossen. Wir wollten umwelttechnisch als Vorbild vorangehen und haben deshalb keine Kosten und Mühen gescheut. Die wichtigsten Nachhaltigkeitsfaktoren beim Bau des Logistikzentrums waren:

  • Holz - der natürlich nachwachsende Rohstoff spielte beim Bau eine wichtige Rolle. Insgesamt wurden im ganzen Zentrum 680 Kubikmeter Holz verbaut. Weil in jedem m³ Holz eine Tonne CO2 gespeichert ist, konnten so 680 Tonnen CO2 gebunden werden. Zum Vergleich: nur eine Tonne CO2 entspricht schon einer Autofahrt von 4.900 Kilometern. Das ist einmal Moskau und zurück!
  • Dämmung - auch eine ordentliche Dämmung war uns sehr wichtig, um so viel Energie wie möglich zu sparen. Der Dämmwert des Daches ist ca. 0,18 W/m2K, was ein sehr guter Wert ist. Dazu kommt eine Wanddämmung in der Stärke von 16 cm, was der Dämmung eines Einfamilienhauses entspricht!
  • Wärme und Kühlung - Weniger als einen Kilometer von unserem neuen Logistikzentrum entfernt befindet sich eine Biogasanlage, die auch eine Biomassefeuerungsanlage hat.
    Statt also eine eigene Gasfeuerungsanlage einzubauen, entschieden wir uns dazu, unser neues Logistikzentrum mit Hilfe der Biogasanlage sowie der Biomassefeuerungsanlage zu beheizen.
    Als wir auch noch erfuhren, dass die Abwärme der Biogasanlage nur im Winter wirklich verwendet, im Sommer aber nutzlos abgeführt wird, installierten wir eine Absorptionskältemaschine statt einer herkömmlichen Kältemaschine. Diese wird nun mit der Abwärme der Biogasanlage bzw. mit der Wärme der Biomassefeuerungsanlage betrieben. Die Absorptionskältemaschine kostete zwar drei Mal so viel wie eine herkömmliche Kältemaschine, aber dadurch sparen wir unglaublich viel Energie. Die ungenutzte Abwärme zu verwenden, um damit Kälte zu erzeugen und so ungenutztes Potenzial von ohnehin schon vorhandenen, erneuerbaren Energien zu nutzen, machte für uns einfach unglaublich Sinn.
    Durch die Anbindung an die Biogasanlage und die Nutzung der Abwärme sparen wir eine Leistung von 600 kW für Wärme und 550 kW für Kälte. Zum Vergleich: wenn wir an 180 Tagen im Jahr jeweils eines der beiden Geräte 8 Stunden pro Tag nutzten, würden wir im Schnitt rund 1.680 MWh pro Jahr verbrauchen. Mit dieser Energiemenge könnte man 3.500 Jahre lang durchgehend fernsehen (auf einem durchschnittlich großen Fernseher).
  • Geräte - Kühlgeräte kaufen wir nach höchster Energieeffizienz und bei der Beschaffung von Computer-Hardware achten wir weniger auf Leistung als vielmehr auf Sparsamkeit beim Energieverbrauch.
  • Paketfüllung - Auch beim Versand unserer Pakete achten wir auf Nachhaltigkeit. Aus diesem Grund haben wir das Füllmaterial unserer Pakete dort, wo es möglich ist, auf kompostierbares Material umgestellt. 95 % unserer Pakete haben nun als Füllung biologisch abbaubare Biochips.

Neben harten Fakten beim Thema Nachhaltigkeit, sind uns auch die weichen Faktoren, also der Mensch, wichtig.

  • Aufmerksamkeit - Es ist uns wichtig, dass Umweltschutz bei jedem Mitarbeiter persönlich anfängt. Deshalb achten wir darauf, außerhalb der Betriebszeiten alle Geräte ausgeschaltet zu haben. Ebenso legen wir auf eine korrekte Mülltrennung wert.
  • Lieferanten - Auch bei unseren Lieferanten hinterfragen wir Nachhaltigkeit, Produktionsweisen und Philosophie immer wieder. Nur so können wir für Sie die besten Produkte und den besten Produktionsstandard sicherstellen.
    Fragwürdige Produkte werden aus dem Sortiment genommen bzw. natürlich gar nicht erst aufgenommen.

Für die ganze Niceshops-Gruppe sind Nachhaltigkeit und Umweltschutz zentrale Säulen der Firmenphilosophie. Wir haben nur diesen einen Planeten. Aus diesem Grund tun alle in unserer Firma aktiv etwas dafür, seine Schönheit und Vielfalt zu erhalten.